Angebote zu "Neumark" (27 Treffer)

Kategorien

Shops

Streifzüge zwischen Oder und Drage
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Publikation informiert über die Geschichte der Neumark, einer historischen Landschaft, die in Polen und Deutschland in Vergessenheit geraten ist. Schlösser, Herrenhäuser, Kirchen, Klosteranlagen - die architektonischen Zeugnisse der Vergangenheit - werden beschrieben und auf historischen und zeitgenössischen Fotografien gezeigt. Der Kulturreiseführer mit informativen Einführungstexten und touristischen Hinweisen entsteht auf Basis einer Wanderausstellung.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Mittelalterliche Architektur in Polen, 2 Bde.
101,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf dem Gebiet des heutigen Polen gibt es eine Fülle bemerkenswerter Denkmäler der mittelalterlichen Baukunst. Zwischen Oder und Weichsel liegen sowohl Kernlandschaften Polens als auch Territorien, die vormals dem deutschen Kulturraum angehörten. Es zeigen sich im gesamten Raum vielfältige und einander durchdringende Phänomene der deutsch-polnischen Kulturbeziehungen. Kunsthistoriker aus Deutschland und Polen haben in einem gemeinsamen Projekt erstmals in deutscher Sprache eine umfassende Gesamtdarstellung der mittelalterlichen Architektur in den historischen Landschaften von Großpolen, Kleinpolen, Masowien, Schlesien, Hinterpommern/Neumark sowie des Deutschordenslands Preußen verfasst. Die mit aktuellen und hochwertigen Farbaufnahmen reich bebilderte Publikation wird für lange Zeit das Standardwerk zur Architekturgeschichte des Mittelalters in Polen sein.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Mittelalterliche Architektur in Polen, 2 Bde.
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf dem Gebiet des heutigen Polen gibt es eine Fülle bemerkenswerter Denkmäler der mittelalterlichen Baukunst. Zwischen Oder und Weichsel liegen sowohl Kernlandschaften Polens als auch Territorien, die vormals dem deutschen Kulturraum angehörten. Es zeigen sich im gesamten Raum vielfältige und einander durchdringende Phänomene der deutsch-polnischen Kulturbeziehungen. Kunsthistoriker aus Deutschland und Polen haben in einem gemeinsamen Projekt erstmals in deutscher Sprache eine umfassende Gesamtdarstellung der mittelalterlichen Architektur in den historischen Landschaften von Großpolen, Kleinpolen, Masowien, Schlesien, Hinterpommern/Neumark sowie des Deutschordenslands Preußen verfasst. Die mit aktuellen und hochwertigen Farbaufnahmen reich bebilderte Publikation wird für lange Zeit das Standardwerk zur Architekturgeschichte des Mittelalters in Polen sein.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Neumark
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Dorf jenseits der Oder im Kreis Landsberg/Warthe: Hier sucht ab 1926 die Familie Bütow ihr Lebensglück. Der Vater, Maximilian Bütow, wird Korrespondent des Landsberger Generalanzeigers und berichtet von den historischen Umwälzungen, die sich während dieser Jahre ereignen. Sein Lebens- und Wirkungskreis umfasst Personen aus den verschiedensten gesellschaftlichen Schichten der Mark Brandenburg. Die Mutter, Margarete Bütow, versucht, die größer werdende Familie wohlbehalten durch die Klippen der Zeit zu bringen. Der Krieg lässt ihr schließlich nur noch einen Sohn. Sie muss das Dorf im Juni 1945 verlassen, da die Neumark nun zu Polen gehört, und ein neues anderes Leben beginnen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Neumark
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Dorf jenseits der Oder im Kreis Landsberg/Warthe: Hier sucht ab 1926 die Familie Bütow ihr Lebensglück. Der Vater, Maximilian Bütow, wird Korrespondent des Landsberger Generalanzeigers und berichtet von den historischen Umwälzungen, die sich während dieser Jahre ereignen. Sein Lebens- und Wirkungskreis umfasst Personen aus den verschiedensten gesellschaftlichen Schichten der Mark Brandenburg. Die Mutter, Margarete Bütow, versucht, die größer werdende Familie wohlbehalten durch die Klippen der Zeit zu bringen. Der Krieg lässt ihr schließlich nur noch einen Sohn. Sie muss das Dorf im Juni 1945 verlassen, da die Neumark nun zu Polen gehört, und ein neues anderes Leben beginnen.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Streifzüge zwischen Oder und Drage
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08/2012, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Streifzüge zwischen Oder und Drage, Titelzusatz: Begegegnung mit der Neumark, Redaktion: Rutkowski, Pawel, Verlag: Deutsches Kulturforum // Deutsches Kulturforum ”stliches Europa e.V., Sprache: Deutsch, Schlagworte: Brandenburg // Land // Europa // Neumark // Polen // Reiseführer // Wanderführer // Mark // Reisebeschreibung // physisch, Rubrik: Reiseführer // Kunstreiseführer, Europa, Seiten: 254, Abbildungen: zahlr. farb. u. schw.-w. Abb., zweispr. Ktn, Ortsnamenkonkordanz u. Kurzbiogr., Informationen: Lesebändchen, Gewicht: 536 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Landesherr, Adel und Städte in der mittelalterl...
74,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Neumark, die vom 13. Jahrhundert bis 1945 brandenburgischen Gebiete östlichder Oder und beiderseits der unteren Warthe, liefert ein überzeugendes Beispiel für"Regionalismus und ständisches Wesen als einem Grundthema europäischer Geschichte" (Dietrich Gerhard). Keine andere brandenburgische Landschaft hat ihreEigenart so scharf und so deutlich ausgeprägt. Ihre beiden bestimmenden Stände,Adel und Städte, haben sich allen zentralisierenden Bestrebungen ihres Landesherrnzum Trotz mit ihrem Geschick und Selbstbehauptungswillen und aus der jahrhundertelangen Erfahrung relativer Eigenständigkeit die Eigentümlichkeiten ihrer abgegrenzten überschaubaren Lebenswelt in gleichbleibenden oder gewandelten Formen zu behaupten vermocht. Die einzelnen Untersuchungen des Bandes kreisen darum, wie die Neumärker in freundschaftlichem Zusammenwirken ebenso wie in kontroverser Auseinandersetzung mit der kurfürstlichen Zentrale in Berlin, zwischen den Polen von "Resistenz" und "Anpassung" (Frank Göse) ihr eigenes Land und sein Verfassungsgefüge in politischer, sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht auszugestalten trachteten.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Landesherr, Adel und Städte in der mittelalterl...
72,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Neumark, die vom 13. Jahrhundert bis 1945 brandenburgischen Gebiete östlichder Oder und beiderseits der unteren Warthe, liefert ein überzeugendes Beispiel für"Regionalismus und ständisches Wesen als einem Grundthema europäischer Geschichte" (Dietrich Gerhard). Keine andere brandenburgische Landschaft hat ihreEigenart so scharf und so deutlich ausgeprägt. Ihre beiden bestimmenden Stände,Adel und Städte, haben sich allen zentralisierenden Bestrebungen ihres Landesherrnzum Trotz mit ihrem Geschick und Selbstbehauptungswillen und aus der jahrhundertelangen Erfahrung relativer Eigenständigkeit die Eigentümlichkeiten ihrer abgegrenzten überschaubaren Lebenswelt in gleichbleibenden oder gewandelten Formen zu behaupten vermocht. Die einzelnen Untersuchungen des Bandes kreisen darum, wie die Neumärker in freundschaftlichem Zusammenwirken ebenso wie in kontroverser Auseinandersetzung mit der kurfürstlichen Zentrale in Berlin, zwischen den Polen von "Resistenz" und "Anpassung" (Frank Göse) ihr eigenes Land und sein Verfassungsgefüge in politischer, sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht auszugestalten trachteten.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Martin Gropius
72,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Martin Philipp Gropius (1824-1880) - nicht zu verwechseln mit seinem Großneffen, dem Bauhaus-Gründer Walter Gropius (1883-1969) - gilt als der bedeutendste Architekt der 'Jüngeren Schinkel-Schule', aber auch als begnadeter Lehrer an der Berliner Bauakademie. Er steht für den Übergang vom Spätklassizismus zur anbrechenden Moderne und war zu seiner Zeit einer der meistbeschäftigten Privatarchitekten Berlins.Um so mehr überrascht, dass es über sein Leben und Werk bis heute keine vollständige und bebilderte Monographie gibt. Er ist eigentlich nur noch dem Namen nach durch den glanzvoll wiedererstandenen Martin-Gropius-Bau in Berlin, dem ehemaligen Kunstgewerbemuseum, allgemein bekannt, während die Denkmalpflege gerade einmal neun seiner Werke im Berliner Stadtgebiet verzeichnet. Die allermeisten von über 120 Bauten und Projekten Gropius' sind zerstört - entweder durch die früh einsetzende Bodenspekulation der Gründerzeit oder durch Kriegsschäden. Zudem sind viele Bauwerke schlichtweg unbekannt geblieben, darunter die Gutshäuser und Schlösser in der Neumark und in Hinterpommern (heute Polen).In dem umfangreichen und repräsentativen Band werden erstmalig alle Bauten, die Gropius zunächst alleine, ab 1866 gemeinsam mit seinem Partner Heino Schmieden (1835-1913) ausgeführt hat, vorgestellt und mit einem kompletten Werkverzeichnis versehen. Darunter finden sich, neben den auch im Ausland vielbeachteten Krankenhaus- und Universitätsbauten, bisher unbekannte Wohnhäuser z.B. in Halle, Berchtesgaden oder Reval (Tallinn), die aus neu erschlossenen Quellen, Briefen und Privatarchiven der Familien Gropius, Schmieden, Karbe, Kraass und Körte aufgespürt werden konnten. In den Stadtarchiven von Kiel, Erfurt, Jena und Halle haben sich wertvolle, verlorengeglaubte Photographien bzw. Akten aus der Entstehungszeit der Bauwerke gefunden. Zudem werden die Skizzenbücher, die Wettbewerbe sowie die mannigfaltigen Entwürfe zur Innendekoration mit ihrer erlesenen Polychromie gezeigt.Nicht zuletzt wird der Versuch unternommen, auch der Rolle seines Sozius' und Freundes Heino Schmieden - zumindest während der fruchtbaren vierzehnjährigen Partnerschaft bis 1880 - gerecht zu werden. Den Abschluss des Buches bildet ein Verzeichnis und eine Auswahl bisher unveröffentlichter Briefe, die wegen ihres Bezuges zu Personen der Zeitgeschichte über das Private hinausweisen. Ein Zufallsfund aus dem Nachlass der jüngsten Gropius-Tochter Frieda, nämlich der bisher nicht erschlossene Nachruf auf Martin Gropius von seinem Kollegen und Seelenverwandten Hermann Spielberg, wirft ein Licht auf die weniger bekannte Seite seiner Person und Persönlichkeit.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot